Singen mit den Evangelikalen

Singen mit den Evangelikalen

Die Evangelikalen, mit „Lighthouse“ und Chris Lass bestimmen auch in diesem Jahr den Inhalt und den Gesang des Adventssingens im Stadion des Bremer Sportvereins (BSV). Zuletzt, 2019, nahmen fast 5000 Menschen teil. Ob die Verantwortlichen des BSV wissen, dass die missionarische Spitzen der Bremer Evangelikalen am 22. Dezember im Stadion am Lautsprecher sitzen ?

Woher auch, denn die kommen als Evangelische Kirche. Der verantwortliche Leiter des „Lighthouse“, Johannes Müller, Angestellter der BEK, ist gleichzeitig Leitungsmitglied der Bremer Evangelischen Allianz, dem Netzwerk der Evangelikalen. Auch sein Chorleiter Chris Lass ist in der evangelikalen Szene ein bekannter Vorsänger bei Lobpreisgesängen. Das „Lighthouse“ Projekt ist in der Liste der Mitglieder der Evangelischen Allianz aufgeführt und darüber laufen zahlreiche Aktivitäten der Evangelikalen in Bremen

Man darf gespannt sein, welche christlichen Lobpreis Gesänge zum besten gegeben werden und in den gedruckter Fassung zum Mitsingen verteilt werden. Beim letzten Adventssingen stammten die ausgewählten Lieder von Lass und Müller.

So sehr dem BSV das Großevent gegönnt sei, es wirft jedoch ein schräges Licht auf die Veranstaltung, dass die missionarische Speerspitze der Bremer Schwulenheiler, Müller, den Ton angibt. Schließlich hält die Evangelische Allianz gelebte Homosexualität für eine Sünde. Müller schreibt auch regelmäßig für den Gemeindebrief der Martinigemeinde von Olaf Latzel und stand dort auch schon auf der Kanzel. Eine „Ehre“ die nur besonders bibeltreuen Predigern zuteil wird.

In den vergangenen Jahren waren auch Bremen 4 und der Weser Kurier Teil der Veranstaltungs-, und Sponsoren Gruppe. Toleranz verkünden und andererseits Events mit Evangelikalen unterstützen ?

Hintergrundartikel zum Verhältnis der Evangelischen Kirche zu den Evangelikalen